NL11-20Maurizio Vogrig

Seth-NL 16: Bezugssystem 2 - Kraftwerk der Superlative

NL11-20Maurizio Vogrig
Seth-NL 16: Bezugssystem 2 - Kraftwerk der Superlative

Liebe Seth-Leserin, lieber Seth-Leser

Bezugssystem 2, die Realitätsebene, auf der unsere gesamte physische Erfahrung basiert und die einen unerschöpflichen Energiepool darstellt, ist eines der Themen, über das Seth von Beginn der Sitzungen an und bis zu ihrem Schluss immer wieder spricht. So sagt er zum Beispiel:

"Eure Überzeugungen bringen euch mit denjenigen Elementen auf einen Kurs, welche sie am ehesten Wirklichkeit werden lassen. Eure Überzeugungen ziehen aus Bezugssystem 2 alle notwendigen Bestandteile an." (Der magische Weg)

"Alles, was ihr wisst oder erlebt, hat seinen Ursprung in jener kreativen Dimension der Existenz, die ich als Bezugssystem 2 bezeichne." (Sitzung 817)

"So wie ihr ein völlig bewusstes Ego habt, das auf die physische Welt gerichtet ist, so habt ihr auch etwas, das ich als inneres Ego bezeichne und das auf die innere Realität gerichtet ist. Anders ausgedrückt, ist ein Teil von euch in Bezugssystem 2 völlig bewusst." (Sitzung 822)

Nicht nur in den Buchsitzungen sprach Seth über Bezugssystem 2, sondern auch in den persönlichen Sitzungen, wenn Jane und Rob selbst Fragen dazu hatten. Für den vorliegenden Newsletter haben wir für Sie einen Auszug aus einer solchen persönlichen Seth-Sitzung vorbereitet.

*   *   *   *  *

In Newsletter Nr. 8 haben wir einige Musiker vorgestellt, die sich von den Texten von Jane und Seth inspirieren lassen. In dieser Ausgabe können wir den Kreis um einen weiteren wunderbaren Künstler erweitern: Michael Mulroy, Brite, Pianist, Komponist und Songwriter, der auch schon in der Royal Albert Hall in London und in der BBC aufgetreten ist, wurde ebenfalls von Seths Worten inspiriert, zu komponieren.

*   *   *   *  *

1975 gab Jane Roberts am Radio eines ihrer seltenen Interviews. LeserInnen ihrer Bücher konnten dabei telefonisch direkt Fragen an sie stellen, die fast das ganze Spektrum des Seth-Materials umfassten. Im Gegensatz zu anderen Radio- und TV-Produktionen mit Jane Roberts ging dieses spannende Tondokument nicht verloren. Lesen Sie in diesem Newsletter einige Abschnitte aus dem San-Francicso-Interview.

In diesem Newsletter finden Sie folgende Beiträge:

1. Aus einer persönlichen Sitzung: Bezugssystem 2 - Kraftwerk der Superlative

2. Fragen und Antworten: Ein Interview mit Jane Roberts von 1975

Mit den besten Grüßen,
Maurizio Vogrig und Ursula Lang, Ihr Seth-Verlag


AUS EINER PERSÖNLICHEN SITZUNG:
BEZUGSSYSTEM 2 - KRAFTWERK DER SUPERLATIVE

seth-verlag-bilder-seth-portraet.jpg

(Einmal mehr war Jane so entspannt, dass ich ihr vorschlug, auf die Sitzung zu verzichten. Aber sie wollte sie durchführen, weil sie insbesondere über Bezugssystem 2 noch mehr Informationen wollte.)

Nun. Guten Abend.

("Guten Abend, Seth.")

Vor einiger Zeit sagte ich etwas dahingehend, dass scheinbare Wunder ganz einfach durch die ungehinderte Natur verursacht werden.

Die Quelle der Natur, so wie wir darüber gesprochen haben, stammt aus Bezugssystem 2. Dort liegen alle wahren Potentiale der Natur, bereit, um entsprechend der Bedingungen und Zustände, der Bedürfnisse und Wünsche des natürlichen Lebewesens in Bezugssystem 1 verwirklicht zu werden. Die wahren Potentiale der Natur werden in den meisten Bereichen kaum je auch nur vermutet.

Da die Natur von Bezugssystem 1 beständig aus Bezugssystem 2 strömt, ist Bezugssystem 2 für die Formen, Gebilde, das Verhalten und die Potentiale der euch bekannten Natur verantwortlich. Wenn ihr mit Bezugssystem 2 arbeitet, dann arbeitet ihr tatsächlich auf elementarste Weise mit der Natur. Als Kinder tut ihr das automatisch. Ihr bezweifelt die Geschenke der Götter nicht, um es mal so auszudrücken.

Ihr könnt die subjektive Realität eures Nachbarn nicht wirklich kennen. Einige Menschen vermischen diese beiden Bezugssysteme während ihres ganzen Lebens auf kindliche Weise. Andere wiederum beginnen schon früh, sich auf Bezugssystem 1 zu konzentrieren, so dass Bezugssystem 2 mehr und mehr aus dem Fokus verschwindet. Aber weil ihr natürlich seid, ruht eure Existenz in Bezugssystem 2, und zu einem gewissen Grad werdet ihr manchmal sogar vor euren eigenen Überzeugungen gerettet, denn zusätzliche Einsichten oder Lösungen werden dann im Traumzustand oder zu anderen Momenten während des Tages direkt in euren Geist eingegeben.

Oft werden solche Informationen immer und immer wieder vermittelt, auf unterschiedliche Arten, bis sich ihre Wichtigkeit schließlich in eurem Geist eingeprägt hat... Ihr mögt eine Reihe von Träumen haben, die alle auf die eine oder andere Weise die Botschaft ausdrücken. Ob ihr euch an die Träume erinnern oder sie interpretieren könnt oder nicht - sie werden in einer Traum-Drama-Serie die Realität der Welt auf eine neue Art malen, wichtige Hinweise vermitteln und zu einem gewissen Maß die gewohnte psychische Organisation verändern.

In gewisser Hinsicht können solche Träume als post-hypnotische Suggestionen funktionieren, so dass ihr in einer neuen Art und Weise zu reagieren beginnt, ohne vielleicht zu wissen, warum.

Sobald ihr einmal beginnt, bewusst mit Bezugssystem 2 zu arbeiten, werden sich Hilfe, Unterstützung und Lösungen zu zeigen beginnen, denn dann bringt ihr eure bewussten Fähigkeiten mit euren unbewussten auf vorteilhafteste Weise auf eine Linie, und eure bewussten Ziele stimmen dann mit euren unbewussten natürlichen Zielen überein - mit den primären Zielen, die euch bei eurer Geburt gegeben wurden. Dann seid ihr wieder mit euch selbst im Einklang.

Nochmals: Dieser Prozess bringt automatisch kraftvolle vorteilhafte Veränderungen hervor. Jegliche irrigen Vorstellungen, Widersprüche, scheinbaren Dilemmata werden gelöst, denn dann geht ihr nicht mehr gegen eure Natur an, sondern ihr geht mit ihr, und aus Bezugssystem 2 zieht ihr dann eure größten natürlichen und ureigensten Potentiale an.

Ihr beide macht es sehr gut. Ruburts Reaktion auf eure Suggestionen zeigt, dass sich seine Einstellung tatsächlich zum Besseren wendet. Ihr habt eine ganz spezifische Absicht, und sie sollte auch als solche ausgedrückt werden, was Ruburt auch tut - aber diese spezifische Absicht bringt zahlreiche Bereiche dazu sich zu verwirklichen, und Ruburt wird sich bei seinen physischen und kreativen Unterfangen mehr und mehr unterstützt fühlen.

Bezugssystem 2 verstärkt hierbei eure Absicht. Die dort geleistete Arbeit steht in keinem Verhältnis zu euren Bemühungen, sobald eure Absicht einmal klar ist und ihr einen deutlichen Wunsch formuliert. Bezugssystem 2 ist ein Kraftwerk, aus dem alle physische Energie hervorgeht. Jene Energie fließt automatisch zu euch. Nur wenn ihr sagt: "Ich möchte sie in diesem Bereich nicht", schmälert ihr diesen Energiefluss.

(c) Seth-Verlag, 2014


EIN INTERVIEW MIT JANE ROBERTS VON 1975

Jane Roberts und Rob Butts führten auch nach Erscheinen der Seth-Bücher weiterhin ein sehr zurückgezogenes Leben. Öffentliche Auftritte gab es so gut wie keine. Ganz selten stellte sich Jane aber in Interviews ihren Leserinnen und Lesern und beantwortete Fragen, die sich aus der Lektüre ihrer Bücher ergeben hatten. Hier ein kurzer Auszug aus einem Telefon-Interview von 1975.

seth-verlag-bilder-jane-verschraenkte-arme.jpg

Anrufer: Was sagt Seth über Reinkarnation? Wie kommen wir überhaupt hierher? Wie viele Leben haben wir? Und in was für Sachen können wir reinkarnieren?

Jane: Laut Seth gibt es keine bestimmte Zahl von Leben, die man lebt. Jede Wesenheit trifft ihre eigenen Entscheidungen gemäß ihren Absichten. Alle Leben spielen sich gleichzeitig ab.

Anrufer: Das ist schwierig zu verstehen. Sie sagen also, dass 910 nicht auf 909 folgt, sondern dass 910, 908, 907 und 915 alle zur gleichen Zeit existieren?

Jane: Genau. Und dass daher Karma, die Vorstellung von Karma, fälschlicherweise als etwas im Sinne von Ursache und Wirkung missverstanden wird. Viele Menschen glauben, dass sie zum Beispel in diesem Leben ein Problem haben, weil sie in einem vergangenen Leben etwas getan haben, das falsch war. Stattdessen werden alle Leben gleichzeitig gelebt, und zwischen ihnen besteht eine offene Beziehung, so dass man - ich weiß, dass das etwas weithergeholt tönt - während man jetzt lebt, gleichzeitig eine Realität beeinflusst, die in unserem Sinne im 14. Jahrhundert stattgefunden hätte. Während wir Zeit als eine Abfolge von Momenten wahrnehmen und wir mit unseren Sinnen auch so reagieren, spielen sich die Leben in einer Grundrealität alle gleichzeitig ab.

Anrufer: Wenn man also hier im Jahre 1975 ist und das Jahr 6 vor Christus in Griechenland zur gleichen Zeit stattfindet, was für eine kausale Beziehung oder was für einen Einfluss kann man dann auf ein früher stattfindendes Leben haben?

Jane: Ich versuche es mit einer Analogie. Es ist, als ob man einen Mann vor sich hätte, der gleichzeitig Lehrer, Ehemann, Vater, Mitglied einer Bürgerorganisation und eines Sportvereins und vielleicht noch eines anderen Vereins ist. Nun, es ist für ihn nicht schwierig, allen diesen verschiedenen Tätigkeiten nachzugehen; aber während er gerade Vater und zuhause bei seiner Frau und seinen Kindern ist, kann er für eine Weile das lehrende Selbst oder seine Schüler komplett vergessen. Er konzentriert sich ganz einfach nicht auf sie. Aber wenn er sich daran erinnern möchte, dann kann er es. Auf die gleiche Weise leben wir alle diese verschiedenen Rollen gleichzeitig. Der Lehrer, also der Mann, der Lehrer ist, und der Vater und das Mitglied dieser verschiedenen Organisationen, behält die Übersicht über sich selbst. Und etwas, das der Vater tut, wird auch etwas beeinflussen, das er als Lehrer tut. Damit versuche ich einfach zu erklären, dass die Wesenheit verschiedene Aktivitäten gleichzeitig ausführt, statt der separaten Aktivitäten in unserer Art von Erfahrung, und jede dieser Aktivitäten wäre dann ein einzelnes Leben, und zwischen ihnen besteht eine konstante Interaktion.

Anrufer: Ich möchte gerne wissen, was Seth über UFOs sagt. Ob es so etwas gibt und falls ja, warum?

Jane: Tatsächlich hat er nur wenig über UFOs gesagt. Aber er sagt, dass es im ganzen Universum Leben gibt; dass alles Bewusstsein besitzt. Aber darüber hinaus gibt es im ganzen Universum bewusste Wesen, in unserem Sinne. Aber sie müssen nicht unbedingt in unserem Sinne humanoid sein. Aber ich fürchte, beim Thema UFOs hatte ich Blockaden, da ich selbst überzeugt bin, dass es auf anderen Planeten intelligentes Leben gibt. Und ich glaube auch, dass das auch damit zu tun hat, dass wir Seth nicht viele Fragen über UFOs gestellt haben. Allerdings bezweifle ich viele der Geschichten, die ich über UFOs gehört habe, sehr. Ich glaube, dass es dort draußen intelligentes Leben gibt. Ob es unseren Planeten schon besucht hat oder nicht, habe ich Seth nicht gefragt. Aber er hat gesagt, dass sich andere Realitäten mit unserer eigenen überschneiden und dass diese Realitäten zu einem größeren oder kleineren Maß erscheinen können. Laut Seth stammen einige der UFOs aus anderen Realitäten, und er sagt, dass wir diese mit unseren physischen Sinnen in für uns verständliche Formen übersetzen müssen, die möglicherweise nur wenig mit der diesen Phänomenen zugrunde liegenden Realität zu tun haben.

Anrufer: Ich habe eine Frage zu Glaubenssatzsystemen im Allgemeinen. Seth sagt, das Selbst sei unbegrenzt, aber dann fährt er fort und sagt, dass unser physisches Sein gewisse Schranken hat. Wir können zum Beispiel ein fehlendes Körperglied nicht nachwachsen lassen. Gibt es also gewisse Realitäten, die außerhalb unseres Glaubenssatzsystems sind? 

Jane: Es ist einfach so, dass, wenn wir physisch sind, wenn wir uns entscheiden, physisch zu sein, wir die Wurzel- oder Grundannahmen eines bestimmten Systems akzeptieren. Wenn wir uns entscheiden, physisch zu sein, bedeutet das, dass wir durch eine Geburt kommen und durch den Tod wieder gehen. Und so leben wir innerhalb des Bezugssystems, das wir akzeptiert haben...

°

Das ganze Interview mit Jane Roberts dauert 90 Minuten. Dieses "San Francisco Interview" aus dem Jahre 1975 ist als Gesamtaufnahme auf 2 CDs mit beiliegendem (englischen) Interview-Text erhältlich im sethcenter von Rick Stack.

seth-verlag-bilder-cover-sf-interview.jpg