Seth-NL 19: Seth über das Seth-Material, und eine Blumen-Meditation

Seth-NL 19: Seth über das Seth-Material, und eine Blumen-Meditation

Liebe Seth-Leserin, lieber Seth-Leser

Dank Jane Roberts' und Rob Butts' akribischer Aufzeichnungen sind heute nicht nur Bücher wie Gespräche mit Seth, Die Natur der persönlichen Realität oder Individuum und Massenschicksalveröffentlicht, sondern praktisch auch ihre ganz persönlichen Memoiren, Traumnotizbücher und anderen Texte, die zum Teil auch bereits auf Deutsch erhältlich sind. Diese ganzen schriftlichen Aufzeichnungen werden durch einige wenige Video-, aber vor allem durch zahlreiche Audioaufnahmen abgerundet, von denen viele bereits als CD erhältlich sind. Rick Stack, ein ehemaliges Mitglied von Jane Roberts' ASW-Klasse in Elmira und Herausgeber vieler Seth-Bücher in den U.S.A., bietet inzwischen 43 (!) CDs mit Original-Mitschnitten aus Seth-Sitzungen an, auf denen also Seth höchstpersönlich zu hören ist. Über diese faszinierenden Aufnahmen werden wir in einem späteren Newsletter ausführlich berichten. Heute möchten wir uns auf eine Seth-CD konzentrieren, die von Mary Dillman, der Seth-Archivarin in Yale, 2013 veröffentlicht wurde: Seth's Overview of the Seth Material - Seths Übersicht über das Seth-Material.

*   *   *   *  *

Vor zwei Wochen haben sich in Bregenz einige Seth-FreundInnen getroffen, um das nächste Treffen der Vereinigung der Seth-Freunde vorzubereiten, das vom 23. bis 25. Oktober wiederum im Hohenwart-Forum in Pforzheim stattfindet. Aber dieses Jahr wird Europa um ein weiteres Treffen reicher: Zum ersten Mal kommen in England Menschen zur Seth Conference England zusammen, und zwar am Samstag, den 21. März. Das ist vielleicht etwas kurzfristig, aber bei den heute so günstigen Ticket-Preisen verspürt der eine oder die andere LeserIn ja vielleicht Lust, sich spontan nach Stevenage aufzumachen, um einen Seth-Samstag in England zu erleben. Das Programm der ersten Seth-Tagung in England hört sich auf alle Fälle interessant an. Vorträge und Gesprächsrunden zu Themen wie "Verbinde dich mit deinem größeren Selbst", "Die Kraft der Glaubenssätze und 7 Schritte, sie zu verändern", "Was ist der magische Weg?" und weitere Programmpunkte zum Seth-Material sind vielversprechend. Wir wünschen David Marshall, der das Treffen auf die Beine gestellt hat, viel Erfolg!

*   *   *   *  *

Der Frühling hat an vielen Orten bereits Einzug gehalten, und wohin man auch blickt, so sieht man bei den Blumen ein reges Erwachen im Garten und auf den Wiesen. Seth kommt in vielen seiner Parabeln oft auf Blumen zu sprechen, und auch sonst zieht er sie in seinen Texten immer wieder als Anschauungsobjekte heran. Wir schließen diesen Newsletter mit solchen Seth-Zitaten aus verschiedenen seiner Bücher und laden Sie so zu einer kleinen Blumen-Meditation ein.

Mit herzlichen Frühlingsgrüßen,
Maurizio Vogrig und Ursula Lang, Ihr Seth-Verlag


SETH-AUDIO-AUFNAHME
SETHS ÜBERSICHT ÜBER DAS SETH-MATERIAL

Die von Mary Dillman vor zwei Jahren veröffentlichte Audio-Aufnahme Seth's Overview of the Seth-Material basiert auf einer Tonband-Aufzeichnung, die Jane und Rob 1970 während ihrer Arbeit am Buch Gespräche mit Seth für ihren Verleger Tam Mossman machten. In der Einleitung zur Sitzung 526 vom 4. Mai 1970 schreibt Rob:

seth-verlag-bilder-rob-am-tisch.jpg

Am Montag, den 27. April, führten wir keine Sitzung durch.

Am Mittwoch, den 29. April, machten Jane und ich die Tonband-Aufzeichnung, um die Janes Verleger bei Prentice Hall, Tam Mossman, gebeten hatte. Diese kurze Aufnahme enthielt ein Gespräch zwischen Jane und mir, dem eine Durchgabe von Seth folgte.

Am Donnerstag, den 30. April, schickte ich die Aufnahme an Prentice Hall. Am Dienstag, den 5. Mai, erhielten wir von Tam die Nachricht, dass er am 4. Mai das Tonband einigen Personen bei Prentice Hall vorgespielt hatte.

Ursprünglich hatte Tam die Absicht, die Aufnahme den Handelsvertretern bei Prentice Hall vorzuführen, die dann ausziehen und das Buch "Das Seth-Material" verkaufen sollten. In seinem Brief erwähnte er auch, dass er sie für Radio, TV usw. verwenden wolle. Ich machte von Seths Durchgabe keine Notizen...

Nach Janes Tod 1984 lebte Rob noch einige Jahre alleine im Hill House in Elmira, zog dann aber wieder mit Laurel Davies-Butts, die er im Jahr 2000 geheiratet hatte, nach Sayre, in den Ort, in dem er aufgewachsen war. Ein großer Teil von Janes und seinen Sachen aus der "Seth-Zeit" blieb noch für einige Jahre im Hill House, nach dessen Verkauf kamen die meisten Dinge aber in ein Lager. Und dorthin gelangte auch die Tonband-Aufzeichnung, die Jane und Rob am 29. April 1970 gemacht hatten.

Als sich Laurel Davies-Butts und Mary Dillman vor drei Jahren daran machten, den ganzen Nachlass zu katalogisieren, kam auch diese Tonaufnahme wieder ans Licht, und wie sich herausstellte, sollte es sich um eines der am besten erhaltenen Seth-Audio-Dokumente handeln. Das sensible Tonträgermaterial hatte all die Jahre überraschend gut überstanden, so dass Mary schon bald danach dieses faszinierende Material auf CD veröffentlichen konnte.

Zum Inhalt der CD: Die Aufnahme beginnt mit einem Gespräch zwischen Jane und Rob, in dem sie erklären, was der Sinn dieser ganzen Aktion ist. Anschließend geht Jane in Trance, und Seth erklärt Tam Mossman und dessen Arbeitskollegen, die darüber entscheiden, ob weitere Seth-Bücher bei Prentice Hall erscheinen sollen, seine philosophische Weltsicht. Dabei behandelt er in kurzen, einfachen und prägnanten Abschnitten seine Hauptthesen: die Simultaneität aller Zeit in der geräumigen Gegenwart, Gedanken als Bausteine der physischen Realität, seine persönliche Sicht von Reinkarnation und Karma und weitere Themen.

Der Aufnahme liegt eine Transkription des gesamten Inhaltes bei. KäuferInnen aus deutschsprachigen Ländern legt Mary Dillman zudem eine deutsche Übersetzung der Transkription bei.

Die CD kann bestellt werden bei dillmanenterprises@earthlink.net und kostet 28 $. Auf der Homepage des Seth-Verlags findet sich ein kurzer Ausschnitt aus diesem Tondokument. Skrollen Sie auf http://www.sethverlag.ch/index.php/seth-audio ganz nach unten und klicken Sie auf "Seth-Einspielung". 

Lesen Sie jetzt den Beginn der CD-Transkription von Seths Übersicht über das Seth-Material.

seth-verlag-bilder-mary-dillman-seth-cd.jpg

Robert Butts: Wir halten es (Das Seth-Material) für ein sehr gutes Buch, und wir möchten sehr, dass es einen weiten Kreis anspricht. Wir glauben, dass es viele gute Ideen enthält. Ich habe die Probefahnen kürzlich nochmals durchgeschaut, nachdem ich sie für ein paar Wochen beiseitegelegt hatte, und meine persönliche Meinung ist, dass das Buch besser ist, als ich zuerst glaubte. Für Jane ist es schwierig, etwas zu sagen, weil sie so lange sehr eng damit zu tun hatte, aber ich glaube, sie stimmt mir zu, und ich weiß, dass das auch noch jemand anderer tut. Wir freuen uns schon seit langer Zeit auf die Veröffentlichung dieses Buches, und es scheint, dass wir fühlten oder wussten, dass dieses Buch eines Tages gedruckt und für alle, die es lesen möchten, verfügbar gemacht würde. Schon als die Sitzungen begannen, und das war Ende 1963, hatten wir irgendwie diese Gewissheit, dass das Buch herauskommen würde. Daher glauben wir, dass das Buch so vieles zu bieten hat, und dass diese Sache so viel zu bieten hat, und Jane hat nur die besten Motive, und darauf sind wir stolz, und wir bestehen darauf, so weiterzumachen, und für die Zukunft haben wir ein sehr gutes Gefühl und wir sind von diesem Buch begeistert.

Jane Roberts: Seth bietet keine Art Sofortrezept in Form schlichten Optimismus. Es ist nicht die Art Ding, wo man zwischen heute und morgen Reichtum, Vitalität, Liebe, Macht und all diese Sachen bekommt. Aber er erklärt, und für mich macht es auf alle Fälle Sinn, was die Persönlichkeit ist, was wir sind, wie wir funktionieren, dass wir nicht von unserem physischem Körper abhängig sind, und wenn man seine Informationen nutzt, kann man wortwörtlich die eigene Umwelt und das eigene Leben zum Besseren hin verändern. Und ich bin natürlich absolut davon überzeugt. Seit all dies begonnen hat, ist es mir aufgrund Seths Anweisungen gelungen, mein Bewusstsein aus meinem Körper hinauszuprojizieren. Und wenn man das einmal erlebt hat, weiß man, dass man von physischer Materie unabhängig ist, und das gilt auch für alle, die diese Kassette hören. Ich glaube, das war’s.

Robert Butts: Das hast du sehr gut ausgedrückt. Das Material hat viele äußerst interessante Konsequenzen. Wir sind sicher, dass zum Beispiel die einfache Tatsache, dass es gut ist, sich an seine Träume zu erinnern, Leben gerettet hat. Wir haben einen schriftlichen Beweis, dass dies vor Kurzem das Leben eines Soldaten in Vietnam gerettet hat.

Jane Roberts: Alles, was ich zu sagen habe, ist, Friede sei mit euch allen! Richtig?

Seth: Guten Abend.

Robert Butts: Guten Abend, Seth.

seth-verlag-bilder-seth-portraet.jpg

Seth: Ich spreche jetzt unter dem Patronat einer Frau, die ich sehr lieb gewonnen habe. Sie befindet sich in Trance, ich aber nicht. Ich bin eine Persönlichkeitsessenz, die nicht mehr innerhalb physischer Materie fokussiert ist. Ihr könnt mich euch als Geist vorstellen, aber die Wahrheit ist, dass ihr geradeso Geister seid, wie ich es bin. Ihr habt gegenwärtig aber den physischen Körper, und ihr nehmt es als selbstverständlich an, dass eure Existenz von eurem Körper abhängt, und ich sage euch, dass sie das nicht tut. Ich komme zweimal wöchentlich hierher. Wir haben eine Dauerverabredung, und wenn ich spreche, bringe ich Botschaften. Es sind Botschaften, die Teil eures eigenen inneren Erbes sind. Was ich sage, wurde durch die Jahrhunderte hindurch viele Male gesagt und verzerrt und verändert, und es wird auch in eurer Zukunft, immer wenn es in Vergessenheit gerät, wieder gesagt werden, denn ihr alle seid viel mehr, als ihr wisst. Ihr mögt noch nicht verstehen, was ich bin, aber ihr versteht ja auch nicht, was ihr seid.

Ihr könnt das Selbst, das ihr seid und jenes, das ihr sein werdet, nicht sehen, wenn ihr in einen Spiegel schaut. Ihr seht nur die physische Materialisierung dessen, was ihr seid. Es scheint euch, als ob euer Bewusstsein innerhalb eures Schädels und eurer Haut gefangen ist, dass sich euer Selbst nicht weiter als bis zu euren Fingerspitzen und Zehen erstreckt, dass euch die physische Materie, aus der ihr besteht, umschließt. Ihr glaubt vielleicht, dass euer Bewusstsein nicht mehr vorhanden ist, wenn sich jene Materie aufgelöst hat; aber ich sage euch, dass ihr jetzt genauso ein Geist seid, wie ich es bin, denn ihr werdet nicht plötzlich beim Tod zu einem Geist. Ihr seid es jetzt.

In einer so kurzen Zeit habe ich nur eine Botschaft für euch, eine Botschaft für alle, die meine Stimme hören, und die Botschaft lautet, dass ihr mehr seid, als ihr wisst, dass ihr von physischer Materie unabhängig seid, dass eure Freude und Vitalität nicht von eurer Jugend abhängt, dass euer Bewusstsein nicht in eurem Körper gefangen ist, dass ihr andere Leben gelebt habt und dass ihr noch andere Leben leben werdet, dass es in euch eine Stärke und Vitalität gibt, die aus der gleichen Kraft geboren wurde wie jene, die das Universum antreibt und die die Jahreszeiten verursacht, dass es in euch eine Energie und Stärke gibt, auf die ihr zurückgreifen könnt, dass dort Wissen ist, um das ihr bitten könnt, wenn ihr wisst, dass es da ist.  

Nun, meine lieben Freunde, das ist das Ende der Botschaft für die Kassette. Ihr könnt eine Pause machen oder eure hübsche Maschine ausschalten oder was immer ihr vorhabt, und dann werden wir mit unserer eigenen Sitzung fortfahren. Allen, die meine Stimme hören, meine herzlichsten Grüße. Schaut in euch selbst, und ihr werdet ein mutigeres und stärkeres Selbst finden, als ihr euch vorgestellt habt.  

Robert Butts: Danke, Seth. Das hast du sehr gut ausgedrückt. Ich habe gemerkt, dass man den Verkehrslärm etwas hört. Ich wünschte, das wäre nicht der Fall, aber unter diesen Umständen gibt es nichts, was wir dagegen tun könnten. Ich möchte Jane jetzt noch fragen, wie sie sich nach der Sitzung fühlt.

Jane Roberts: Was meinst du? Ich fühle mich ganz wohl.

Robert Butts: Nun ja, das ist genau der Punkt, auf den ich hinaus wollte.

Jane Roberts: Seth ist noch hier, ich habe keine Ahnung, was er tun wird. Wir haben gehört, dass er gesagt hat, er sei mit der Kassette für die Leute fertig.

Robert Butts: Ja, ich wollte einfach nochmals zum Vergleich deine Stimme auf der Kassette.

Jane Roberts: Oh, in Ordnung.

Robert Butts: Und um die beinahe magische Verwandlung zu zeigen.

Jane Roberts: Ja, aber es hört sich irgendwie nicht richtig männlich an.

Robert Butts: Nein. Offensichtlich wurden deine Stimmbänder gebraucht, deine physischen Mechanismen. Daher muss es so wie du tönen. Ich wollte einfach die offensichtlichen Veränderungen erwähnen. Möchtest du noch etwas anderes anfügen?

Jane Roberts: Mm-mm, ich glaube nicht. Ich rauche eine Zigarette, und es scheint, dass ich jedes Mal, wenn du mir eine Frage stellst, gerade einen Zug nehme

Seth: Nun! ...

(c) Seth-Verlag, 2015


AUS DEM SETH-MATERIAL
EINE BLUMEN-MEDITATION

Genießen Sie einfach die folgenden Seth-Zitate und Frühlingsbilder, lassen Sie beides in aller Ruhe auf sich einwirken, ohne den Druck zu verspüren, damit "etwas machen zu müssen". Die Essenz der Seth-Aussagen findet ihren Weg in Ihr Inneres, auch ohne Ihr bewusstes Zutun. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch in einen leicht veränderten Bewusstseinszustand, in eine leichte Trance versetzen. Vielleicht legen Sie auch Ihre Lieblingsmusik auf - Le Scare du Printemps oder eher New-Age-Sound? Sie wissen, was für Sie am besten ist . . .

seth-verlag-bilder-blumenmedi1.jpg

"In kosmischem Sinne oder so, wie ihr die Welt kennt, gibt es keine Zufälle. Eure Glaubenssätze wachsen so sicher in Zeit und Raum, wie es Blumen tun."

Die Natur der persönlichen Realität

seth-verlag-bilder-blumenmedi2.jpg

"Ihr könnt eine Blume lieben, und ihr hasst sie nicht, nur weil sie ein braunes Blatt hat. Aber wenn ihr einen anderen Menschen mit einem symbolischen braunen Blatt findet, konzentriert ihr euch sofort nur noch darauf."

Im Dialog mit Seth, Band 1

seth-verlag-bilder-blumenmedi3.jpg

"Ihr müsst täglich eine bestimmte Zeit lang versuchen, das Selbst, als welches ihr euch betrachtet, mit seinen Anmaßungen und seiner Größe, zu vergessen. Ihr müsst euch an die Spontaneität eurer Kindheit erinnern. Ihr müsst an die Freiheit einer Blume denken. Nun, es scheint euch, dass eine Blume keine Freiheit hätte, weil sie sich nicht bewegen kann. Und dennoch sage ich euch, dass ihr über die Freiheit einer Blume nachdenken sollt."

Die frühen Sitzungen, Band 9

seth-verlag-bilder-blumenmedi4.jpg

"Alles, was die Blume braucht, wird ihr gegeben. Und alles, was ihr wollt, wird euch gegeben, aber was ihr wollt, müsst ihr inständigst wollen, von ganzem Herzen. Eine intellektuelle Neugier wird euch einige Antworten verschaffen, aber sie wird euch nicht zu den tiefgründigsten Antworten führen."

Die frühen Sitzungen, Band 9

seth-verlag-bilder-blumenmedi5.jpg

"Bewusstsein ist wie eine Blume mit vielen Blütenblättern."

Die frühen Sitzungen, Band 1

seth-verlag-bilder-blumenmedi6.jpg

"Jede Blume an einem Berghang blickt hinaus in ihrer einzigartigen Sicht von der Welt, und jedes Bewusstsein tut das gleiche und erfüllt eine Position, die zu erfüllen irgendeinem anderen Bewusstsein unmöglich wäre."

Die unbekannte Realität, Band 2

seth-verlag-bilder-blumenmedi7.jpg

"Nun kommt der Frühling, und alle Blumen sind bereit zu blühen. Und sie haben nicht gefragt: Warum denn nur fange ich jetzt zu blühen an, und wie kommt es, dass ich nun ein Same bin und bald eine Blume sein werde? Und was bringt die Erde dazu sich zu drehen, und warum wird sich diese Dunkelheit, in der ich nun eingeschlossen bin, bald öffnen, und warum werde ich wie eine Rakete der Sonne entgegenschießen können?" Denn sie erkennen ihr Einverständnis und ihre Zustimmung. Hört deshalb eurem Inneren zu, denn es spricht in einer geräuschlosen Stimme, und doch spricht es als eine Energie, die erst hier in Geräusche übersetzt wird."

Die frühen Klassensitzungen, Band 3

seth-verlag-bilder-blumenmedi8.jpg

"Ihr seid, so hoffe ich, inmitten eines Bewusstseinsgartens… Und so wie eine Blume blüht, so werdet auch ihr zum Blühen gebracht. Und so wie eine Blume blühen soll, so sollt auch ihr blühen. Ihr könnt den Garten nicht sehen, obwohl ihr in ihm seid. Aber es gibt Ausstrahlungen, die für euch unsichtbar sind. Dabei handelt es sich um eure Gedanken und mentalen Bilder, und sie entspringen euch, so wie die Blütenblätter einer Blume entspringen, und ihr könnt die Blütenblätter einer Blume sehen, aber ihr seid euch dieser anderen Bilder nicht bewusst. Aber diese anderen Bilder resultieren in der euch bekannten Welt, und sie ist ein Garten… Und dort gibt es auch hässliche Pflanzen, die ihr erschaffen habt. Und dort gibt es giftige Pflanzen, die ihr erschaffen habt. Und es ist ein Garten, den ihr erschaffen habt. Und ich wäre sehr glücklich, wenn ich euch wäre… dass jemand da ist, der Ordnung hält… und ein Auge auf die Dinge wirft und um eure geistige Nahrung besorgt ist, obwohl ihr vergessen habt, was dieser Geist ist. Ihr seht euch in physischer Gestalt – die Pflanzenanalogie regt euch auf, weil ihr euch bewegen könnt und Pflanzen an Ort und Stelle bleiben. Und weil ihr euch als höher als Pflanzen betrachtet und nicht erkennt, über was für ein feines Bewusstsein sie verfügen. Aber so wie ein Gärtner manchmal in der Nacht durch seinen Garten streift und seine Pflanzen betrachtet – und einigen etwas Dünger und anderen etwas Wasser gibt und wiederum andere so hinstellt, dass sie mehr Sonne bekommen – so streift auch eure eigene Wesenheit durch eure Seele und flüstert Anweisungen. Und ihr tätet gut daran hinzuhören!"

Die frühen Klassensitzungen, Band 2

seth-verlag-bilder-blumenmedi9.jpg

"Ich bitte euch zu erkennen, dass eure Gedanken, auch wenn ihr sie nicht sehen könnt, wie Blumen in einem unsichtbaren Garten erblühen."

Die frühen Klassensitzungen, Band 2

seth-verlag-bilder-blumenmedi10.jpg

"Aktion funktioniert spontan. In einer dreidimensionalen Existenz müsst ihr von Reinkarnation im Sinne von weitergehenden Leben sprechen, denn es scheint euch, als ob es in der Tat eine Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gibt. Stellt euch daher Aktion oder Energie als etwas vor, das bewusst ist und das wie eine riesige kosmische Blume spontan, augenblicklich und intuitiv zur Blüte explodiert. Ihr hingegen würdet es im Zeitlupentempo betrachten, sodass scheinbar Äonen von Zeiten vergehen würden. Und doch verändern sich Energie oder Aktion, die Bewusstsein sind, immerwährend und die Form der Blume und die Blüten würden sich daher ständig verändern. Energie kann nie verloren gehen, sondern nur ihre Form verändern. Das Bewusstsein würde daher in Realität nie zerstört. Die kleinste darin enthaltene Blüte würde nur eine fast augenblickliche Formänderung erleben, und all dies würde sich im Hauch eines Moments abspielen. Die individuellen Blütenblätter würden sich nur verändern, wie sich die Persönlichkeiten der Menschen in einer scheinbaren Serie von Vorher- und Nachher-Reinkarnationen verändern. Und keine Erinnerung wäre oder ist je verloren. Die Persönlichkeit, die ihr jetzt habt, ist einfach nur die Blüte des Moments, ohne zu realisieren, dass sie das Wissen ihrer eigenen vergangenen Geschichte hat, und all dies wäre nur eine kosmische Blüte. Energie erneuert sich ständig. Die verschiedenen Blumen könnten dann mit den verschiedenen Dimensionen verglichen werden, durch die Aktion und Bewusstsein ihre eigene Realität erkennen. Die Ausdehnung von Bewusstsein führt euch automatisch zu Verständnis und Mitgefühl."

Die frühen Sitzungen, Band 8

seth-verlag-bilder-blumenmedi11.jpg