Ouija-Brett

Das Medium als Metaphysikerin: Jane Roberts

Der folgende Artikel basiert auf einer Präsentation anlässlich einer Podiumsdiskussion an der Konferenz für Frauenstudien in Seattle vom 21. Juni 1985. Das Forum trug den Titel «Freundliche Geister und geistreiche Freunde: Stowe, Woolf, Roberts, Daly.»

Bitte klicken und weiterlesen . . .

Das Medium als Metaphysikerin: Jane Roberts

Kurze Einführung in die Seth-Philosophie

Im Seth-Material gibt es keinerlei Dogmen, kein "Du musst" und kein "Du darfst nicht", keine Vorurteile und keine Gesetze. Es handelt sich um ein Werk, eine Weltsicht, die auf ganz klare Art und Weise die Natur der persönlichen Realität erklärt und Wege vorschlägt, wie wir am besten in ihr Leben können.

Bild klicken und weiterlesen . . .

Kurze Einführung in die Seth-Philosophie

Jane und Rob über sogenannte "andere Seth-Channels"

Sie sprießen fast wie Pilze aus dem Boden, die vermeintlich neuen Seth-Channels, und immer wieder erhalten wir Anfragen, in denen wir um eine Stellungnahme darüber gebeten werden, was es mit diesen in der Zwischenzeit doch vielen neuen Medien auf sich hat, die behaupten, für Seth, Jane Roberts oder gar beide zu schreiben und/oder zu sprechen.

Bild klicken und weiterlesen . . .

Jane und Rob über sogenannte "andere Seth-Channels"

Großes Interview mit Robert Butts

Lynda Madden Dahl, die Autorin von TAUSENDFACHES FLÜSTERN und weiterer Bücher, die auf dem Seth-Material basieren, organisierte als Mitgründerin von Seth Network International zahlreiche Seth-Konferenzen, an denen auch immer wieder ehemalige Teilnehmer von Jane Roberts' ASW-Klasse teilnahmen und zweimal sogar Robert Butts selbst, das erste Mal 1997, das zweite Mal 1999, jeweils in Elmira, in der Stadt, in der Jane und Rob den größten Teil ihres gemeinsamen Lebens verbracht hatten, zuerst in der West Water Street-Wohnung, in der sie zum ersten Mal mit Seth in Kontakt kamen, dann, ab 1975, im Hügelhaus.

Bild klicken und weiterlesen . . .

Großes Interview mit Robert Butts