Maurizio Vogrig

Die Natur der Psyche - Die neue Übersetzung

Maurizio Vogrig
Die Natur der Psyche - Die neue Übersetzung
bilder-sethverlag-psyche.jpg

Gedruckt und als E-Book online erhältlich bei Amazon

“Wenn ihr dieses Buch lest, seid ihr der offiziellen Konzepte schon müde geworden. Ihr habt bereits angefangen, jene größeren Dimensionen eures Seins zu spüren. Ihr seid bereit, von allen konventionellen Konzepten Abstand zu nehmen, und zum einen oder anderen Grad seid ihr begierig darauf, die natürlich fließende Natur, die euer Geburtsrecht ist, zu erforschen und zu erfahren.”

— Seth, DIE NATUR DER PSYCHE, Sitzung 753

Bei der vorliegenden Ausgabe von DIE NATUR DER PSYCHE handelt es sich um eine komplette Neuübersetzung, die auf sämtliche Streichungen und Auslassungen verzichtet.

DIE NATUR DER PSYCHE - Ein faszinierendes Seth-Buch über die menschliche Sexualität und Geschlechternormen. Wann ist ein Mann ein “echter” Mann, wann eine Frau eine “echte” Frau? Und was, wenn man nicht genau in dieses Schwarz-Weiß-Schema passt? Die in diesem Buch aufgeworfenen Fragen und die Antworten darauf sind auch in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts von größter Bedeutung, können sie doch zu einem Umgang zwischen den Menschen führen, der auf echter Toleranz und Akzeptanz beruht.

“Verzerrte Überzeugungen über Sexualität können zum Beispiel den psychischen oder spirituellen Fortschritt bremsen, und Seth bespricht solche Themen ausführlich. Auch die Frage weiblicher und männlicher Homosexualität, einhergehend mit ihren persönlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen, wird betrachtet. Es lag uns viel daran, besonders dieses Material der Öffentlichkeit zu präsentieren, da viele der Menschen, die uns schreiben, nach Seths Ansichten zur Sexualität fragen.” — Jane Roberts, DIE NATUR DER PSYCHE

Kaum eine der großen Weltreligionen oder -Philosophien vertrat und vertritt unumschränkt die Ansicht, dass alle Menschen gleichwertig sind, egal, welcher Art ihre sexuelle Orientierung auch sein mag. Seths Darstellung der menschlichen Sexualität in DIE NATUR DER PSYCHE ist daher geradezu revolutionär, vertritt er doch die Ansicht, dass die menschliche Psyche im Prinzip bisexueller Natur ist und das Individuum je nach gesellschaftlichen Normen in eine Rolle gepresst wird, die nicht unbedingt seinem Wesen entspricht.

“Die Liebe und Kooperation, die für alles Leben die Grundlage bildet, zeigt sich aber auf viele Arten. Die Sexualität stellt einen einzelnen Aspekt dar, einen wichtigen. Von höherer Warte aus ist es natürlich für einen Mann, einen Mann zu lieben, und für eine Frau, eine Frau zu lieben, wie es auch natürlich ist, Liebe für das andere Geschlecht zu zeigen. Was das angeht, ist es natürlicher, bisexuell zu sein. Das ist das „natürliche“ Wesen der Spezies.” — Seth, DIE NATUR DER PSYCHE

“Individuelle kreative Neigungen treten oft während der Pubertät stark hervor. Entsprechen sie nicht denjenigen, die von Männern oder Frauen erwartet werden, ist ein solcher junger Mensch verwirrt. Der kreative Ausdruck scheint in direktem Widerspruch zu den erwarteten geschlechtlichen Standards zu stehen. Ich sage nicht, dass weibliche oder männliche Homosexualität lediglich Stufen zur Heterosexualität darstellen. Ich sage, dass weibliche und männliche Homosexualität und Heterosexualität gleichwertige Ausdrucksformen der bisexuellen Natur des Menschen sind.” — Seth, DIE NATUR DER PSYCHE

Ein weiteres großes Thema von DIE NATUR DER PSYCHE sind unsere Träume in all ihren Formen. Seth zeigt auf, wie wir von einer bewussten Erinnerung und Teilnahme an unseren Träumen im täglichen Leben profitieren können. Er beschreibt, wie Träume vor chronischen Krankheiten schützen können, indem sie uns wichtige therapeutische Informationen liefern.

“Im Traumzustand könnt ihr zu Realitäten reisen, die von eurer eigenen Ebene getrennt sind. Ihr könnt lernen, Zeit auf neue Art und Weise zu nutzen und zu erfahren. Ihr könnt von anderen Teilen eures Seins Wissen erlangen und auf die großartigen Ressourcen der Psyche zugreifen.” — Seth, DIE NATUR DER PSYCHE

Einfache Übungen helfen zudem, das eigene Bewusstsein zu erweitern, um so tiefer liegende Anteile der Psyche nutzen zu können.